Black Forest Mai 2024

Tag 1

Thurner-St.Märgen-Buchenbach-St.Peter-Kandelhöhenweg-Freiburg

58 km - 1310 hm - 1930 tm

 

Unser diesjähriges Event im Black Forest war von der Wettervorhersage sehr kritisch bzw. wir hatten in den letzten 20 Jahren noch nie schlechtere Prognosen.

 

Trotzdem kamen fast alle mit - denn die Vorfreude ist immer groß.

Sogar unsere 3 Franken aus Allersberg bei Nürnberg und Sepp, ein weiterer Bayer aus Biberach bei Roggenburg nahmen die lange Anreise in Kauf.

 

Durch die Wetterlage mußte Organisator Charly die Touren umplanen - denn die Klassiker mit ihren techn. Passagen sind bei Nässe doch zu riskant.

 

Start war am Tag 1 oben bei der Ortschaft Thurner bei leichtem Nieselregen

wo wir am Vormittag, bis die Franken um 12 Uhr ankamen, uns Einrollen und schon 360 hm bzw. 900 tm cruisen konnten.

 

Am Nachmittag fuhren wir über über die Wolfssteige den Uphill hoch nach St. Peter - fast regenfrei - und nahmen dann den legendären Kandel-Höhenweg unter die Stollen bis Freiburg.

 

Black Forest Mai 2024

Tag 2

Buchenbach - Lindenberg-St.Peter und Kammweg-Trails Richtung Freiburg

31 km - 907 hm/tm

 

Heute war die Wetterlage etwas schlechter - obwohl es anfangs noch trocken war.

Nach 3 km Einrollen, ging es auf Forstwegen mit vielen Trailpassagen steil hoch nach Lindenberg wo dann Dauerregen einsetzte.

 

Wir hofften, daß es auf dem sehr waldigen Kammweg im Regen angenehmer zu fahren ist.

Aber auf fast 1000 m Höhe war der Regen nicht mehr so warm, denn die Temperatur sank hier unter 10°.

 

Auch wenn der Kammweg vom Profil her ordentlich steile Rampen beinhaltet, kühlten wir doch zusehends aus und entschieden uns, die Tour abzukürzen.

 

Das Nachmittags-Programm war dann für die Seele und Stimmung optimal.

Wir nahmen den Zug nach Freiburg und nach einer kurzen Stadtführung ging es die Hausbrauerei Feierling am Augustinerplatz.

Nachdem jeder seinen Durst gestillt hatte, gönnten wir uns noch jeder einen 2-Liter-Krug um auf dem Heimweg versorgt zu sein.

 

Der Abend verlief - wie immer - bei sehr leckerem Essen im Adler Buchenbach und guter Stimmung.

 

Der Plan für den 3. Tag war schon am Vorabend, daß wir den Hochschwarzwald verlassen um erstmals am Kaiserstuhl eine Tour zu drehen, wo besseres Wetter ist. 

Das Ihringer Weinfest findet ja auch gerade statt....